Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Borderline Selbsthilfeforum - Gemeinsam auf einer Gratwanderung. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

cryingangel

unregistriert

1

Montag, 29. Juni 2009, 09:49

Ziprasidon (Zeldox, Geodon)

habe schlimme Erfahungen mit Zeldox gemacht. Nach 4 wochen hat das Medikament seine wirkung gezeigt, aber ich habe noch schlimme Sehstörungen bekommen und hab es deshalb abgesetzt. Habe X mal X mg am Tag genommen.
Gibt es noch jemanden der die gleichen Erfahungen gemacht hat oder so? geht das mit der Zeit weg? bei mir hat es erst aufgehört als ich Zeldox abgesetzt habe, davor bin ich fast verrück geworden wegen den sehstörungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paradoxon« (20. September 2011, 13:30)


2

Dienstag, 1. September 2009, 18:08

Oh, Zeldox ... ganz schlimm!
Habe es selber auch nicht lange ausgehalten - Sehstörungen, Panikattacken durch 'unkontrollierbare' Müdigkeit ...
Absetzen war allerdings nochmal die Hölle.

3

Samstag, 21. November 2009, 22:12

Zeldox

Ich habe am Anfang früh X mg und Abends X mg bekommen, da hatte ich auch so unkontrollierte Müdigkeitsattacken, hab es dann langsam runtergefahren nehme jetzt nur noch Abend`s X mg und komme ganz gut klar. Ich hab blos das gefühl das ich Lichtempfindlicher gewurden bin. z. B. wenn mir ein Auto mit Licht entgegen kommt sehe ich für nen kurzen Moment nichts mehr. aber das kann bei mir auch an den anderen medis liegen ich weis es nicht.
Signatur von »wuslzwerg«
Gegenüber jeder Aktion steht eine Reaktion.

Ich kann die Bewegung der Himmelskörper berechnen, aber nicht das Verhalten der Menschen

Sir Isaac Newton


Die Wuslbande
:bab1: :bab18: :bab11: :ah13: :gi13: :mitschleppen :smilie_girl_004:
:happy0130: :jub:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paradoxon« (20. September 2011, 13:30)


4

Freitag, 5. Februar 2010, 10:05

Das sind ja wenige die Erfahrung mit Dem Medikament gemacht haben und auch nicht gerade die besten.

Bekomme seit etwa 2 Wochen jeweils Morgens und Abends Xmg Zeldox.
Bis jetzt merke ich nicht viel außer etwa 2 Std.nach der Einnahme ein übler Kampf mit plötzlicher Müdigkeit.vVoll heftig im gehen an der Straße sind mir die Augen zugefallen und ich voll geschwankt und davon wieder aufgemacht. Dann aber zugesehn das ich schnell nach Hause komm, keine 5 min.und ich habe tief und fest geschlafen. Ich werde nur noch die am Abend nehmen oder morgens eine mit weniger mg.Gibt glaube auch Xmg. Muss nochmal den Arzt fragen.

Wollte gerne wissen ob jemand damit auch positive Erfahrungen gemacht hat.

Oder merkt man das gar nicht so vill.? Oder es dauert, ist ein Neuroleptikum. Dauern die auch so lange wie AD´s bis sie wirken?
Bekams wegen Niedergeschlagenheit+Ängstlichkeit, übermäßigem Misstrauen und soz.Rückzug.Klingt ja ganz gut soweit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paradoxon« (20. September 2011, 13:31)


Lichtbringer

unregistriert

5

Freitag, 5. Februar 2010, 13:41

Zeldox ist ja vor einiger Zeiut in Verruf geraten wegen Herzrythmusstörungen glaube ich und es wurde auch fast die Zulassung entzogen soweit ich weiß.

Neuroleptika machen doch immer müde oO"

Und es dauert nicht so lange wie bei AD. Man baut keinen SPiegel auf in dem SInne.
Die Angstlösende Wirkung sollte direkt eintreten oder nach kurzer Zeit.

Angeldust87

Fortgeschrittener

  • »Angeldust87« ist weiblich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 7. März 2009

Alter: 10

Wohnort: nähe Freiburg

Status: Betroffene/r

hergefunden durch: Google

Forenstyle: 20

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 27. März 2010, 20:00

Huhu Angel..
Ich nehm jetzt fast seit 2 Wochen Zeldox.. Die Sehstörungen habe ich am ersten Tag gehabt und dann waren sie auch wieder weg.. Was schlimmer bei mir ist ist diese Müdigkeit wo es mir regelrecht den Boden unter den Füßen weg zieht.. Ich bin aber gleichzeitig innerlich so aufgewühlt, dass ich meine Beine kaum still halten kann.. Ich nehme Morgens und Abends jeweils x mg und Abends sollen sie auf x erhöht werden..
Bei mir hat es die Wirkung schon bei der ersten 'Einnahme voll entfaltet.. Ich habe nicht mehr so viele Ängste, der Verfolgungswahn ist vermindert und ich bekomme erst keine komischen Gedanken mehr..

Grüße Angel


Thema wurde editiert by Siam84, Dosierungsangaben sind lt. Forenregel Nr. 11 nicht erlaubt, bitte zukünftig beachten. LG Siam

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siam84« (11. März 2012, 10:23)


Scratchy

Zombie

  • »Scratchy« ist weiblich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 20. Juni 2009

Alter: 21

Wohnort: Österreich

Beruf: arbeitsunfähig

Status: Betroffene/r

hergefunden durch: Google

Stimmung: emotionslos

Forenstyle: 20

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 29. August 2010, 17:53

Hallo, ich hätte mal eine Frage!

Ich nehme seit Dienstag Zeldox.
Seit ich früher von anderen Medis viel zugenommen habe, hab ich total Angst, dass es jetzt auch passieren könnte.

:2: Hat jemand bei der Einnahme von Zeldox eine Gewichtszunahme gehabt?

Gaaanz liebe Grüße!
Signatur von »Scratchy« Ich schenke dir mein Herz,
doch du nimmst es und zerbrichst es!

Aber ich hab Kleber!:swing1:

Lichtbringer

unregistriert

8

Montag, 30. August 2010, 02:54

Hallo,

bei den meisten Neuroleptika beträgt die Gewichtszunahme xkg, aber muss nicht. Probiere es einfach aus.



Thema wurde editiert by Siam84, Gewichtsangaben sind lt. Forenregel Nr. 11 nicht erlaubt, bitte zukünftig beachten. LG Siam

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siam84« (11. März 2012, 10:23)


Wolfskind

unregistriert

9

Montag, 30. August 2010, 19:50

Hallo ihr lieben,

ich bekomme jetzt auch Zeldox, allerdings recht wenig,bisher xmg abends und es sollen noch xmg morgens dazukommen. Nehme das jetzt seit letzten Donnerstag und ich hatte gedacht, da es ein Neuroleptikum ist, würde ich relativ schnell was merken. Bisher tut sich aber an meiner Paranoia gar nichts.
Was habt ihr denn für Erfahrungen? Muss ich mich noch ein bisschen gedulden oder wirkt es einfach nicht ?

LG


Thema wurde editiert by Siam84, Dosierungsangaben sind lt. Forenregel Nr. 11 nicht erlaubt, bitte zukünftig beachten. LG Siam

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siam84« (11. März 2012, 10:24)


Lichtbringer

unregistriert

10

Dienstag, 31. August 2010, 13:38

Hey,
bis es antipsychotisch wirkt (Das ist bei allen Neuroleptika so), kann es gut und gerne mal einige Tage bis Wochen dauern. Das ist individuell.
Wenn sich dann nichts tut muss gesteigert/gewechselt werden.

11

Mittwoch, 1. September 2010, 16:11

@Scratchy:
Zeldox soll relativ gewichtsneutral sein. Ich habe vorher Seroquel genommen und viel zugenommen, das war bei mir einer der Gründe für die Medikamentenumstellung auf Zeldox. Ich bin auch nicht merh so gedämpft wie mit dem Seroquel, soll heißen ich kann wieder etwas aktiver sein. Ansonsten nehm ich es erst seit 3 Wochen, kann also noch nicht viel mehr drüber sagen.
Liebe Grüße
Sofie

Sankti

Anfänger

  • »Sankti« ist weiblich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 29. August 2010

Alter: 43

Status: Betroffene/r

hergefunden durch: ein anderes Forum

Forenstyle: 20

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. September 2010, 16:20

ich nehme zeldox jetzt seit einem jahr. ich habe nicht davon zugenommen. die wirkung, so sagte man mir auch in der klinik, trat nach ca. 3 wochen ein.

Scratchy

Zombie

  • »Scratchy« ist weiblich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 20. Juni 2009

Alter: 21

Wohnort: Österreich

Beruf: arbeitsunfähig

Status: Betroffene/r

hergefunden durch: Google

Stimmung: emotionslos

Forenstyle: 20

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 4. September 2010, 17:16

@ Sofie:
Danke, für die Antwort.
Ich habe auch schon Seroquel genommen und habe davon auch total viel zugenommen. Seitdem habe ich immer Angst bei Medikamentenänderungen, dass ich zunehmen könnte.

@ Lichtbringer und Sankti:
Danke!!!

Liebe Grüße
Signatur von »Scratchy« Ich schenke dir mein Herz,
doch du nimmst es und zerbrichst es!

Aber ich hab Kleber!:swing1:

Heike

Anfänger

  • »Heike« ist weiblich

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2010

Alter: 40

Beruf: Krankenschwester

Status: Betroffene/r

Therapiestatus: Therapiepause

hergefunden durch: Google

Stimmung: angespannt

Forenstyle: 20

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 28. November 2010, 17:14

Meine Erfahrungen mit Zeldox

Hallo an alle!

Ich nehme Zeldox seit über einem Jahr ein (morgens und abends xmg). Ich habe keinerlei NW, hatte ich auch nicht zu Beginn der Einnahme. Es hat mir sehr geholfen, meine z. T. sehr starken Suizidgedanken in den Griff zu kriegen.

Ob ich speziell davon zugenommen habe, kann ich nicht sagen. Ich nehme ja auch noch andere Medis und habe eine Essstörung, kann auch daran liegen.

Liebe Grüße
Heike


Thema wurde editiert by Siam84, Dosierungsangaben sind lt. Forenregel Nr. 11 nicht erlaubt, bitte zukünftig beachten. LG Siam

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siam84« (11. März 2012, 10:24)


NATE

The World gones crazy

  • »NATE« ist weiblich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

Alter: 25

Wohnort: Braunschweig

Beruf: arbeitslos/ausbildung verloren

Status: Betroffene/r

hergefunden durch: Google

Stimmung: ratlos

Forenstyle: ein zartes lila...

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 19. Dezember 2010, 11:58

liegt es am Zeldox??? dringend!!!

Hallo ihr,
also ich bekomme seit ca. 3 wochen zeldox. die wirkung trat ziemlich schnell ein, ich muss sagen mir gehts echt besser seit dem ich es nehme..... keine unerwünschten gedanken mehr, antriebsvoller, mehr zuversicht, etc.....

jetzt hab ich aber ein problem: ich habe mir gestern den beipackzettel durchgelesen, auch weil ich wissen wollte ob ich davon zunehmen könnte, wovor ich grosse angst habe, scheint aber ein gewichtsneutrales medikament zu sein. das ist gut, aber ich habe andere nebenwirkungen, die mich stark belasten! im gegenteil zu den meisten anderen die hier gepostet haben, habe ich schlafprobleme, kann einfach nicht einschlafen. bin gestern um 1:30 uhr ins bett und um 4 uhr eingeschlafen und war dafür aber wieder um halb 9 wach, und zwar hell wach! zudem bin ich extrem unruhig, habe schwitzattacken und das bei minus 6 grad...ausserdem übelkeit und n schädel morgens, als hätte ich übermässigen alkoholkonsum hinter mir! diese nebenwirkungen werden als "häufig" eingestuft. jetzt ist meine frage ob das alles wieder weg geht oder ob ich zeldox absetzen muss, was ich bedauern würde weil ich mit der wirkung zufrieden bin. vielleicht kann mir jemand was dazu sagen, wäre wichtig weil ich das echt nicht mehr aushalte!

vielen dank im vorraus,
NATE
Signatur von »NATE« Love is in my Heart, but the Stone is in my Hand.

16

Sonntag, 19. Dezember 2010, 14:39

Hallo NATE,
nehme seit etwas 1Jahr Zeldox.
Nebenwirkungen hatte ich auch erst heftige aber nach glaube n paar Wochen gingen die weg.Naja ab und zu bekomm ich noch richtig heftige Kopfschmerzen. Aber das mit dem Schwitzen wurde besser.Manchmal warme kribbelige Hände obwohls kalt ist.Unruhig nicht, nee ich werd halt immer ca. 2-3 Stunden nach der Einnahme extrem müde davon, abends gut morgens etwas nervig aber sonst helfen sie ja ganz gut.
Also komme gut mit denen zurecht.
Auch nicht davon zugenommen,kein verstärkter appetit obwohl ich manchmal doch denke dass so etwa 2-4 Stunden nach m einnehmen hunger auftritt,kann zufall sein aber zum glück bin ich da meist zu müde zum essen. :)
Würde vill.noch 1-2 Wochen warten ob sich was bessert.Aber wüeee deinen Arzt auch nochmal um Rat fragen,nicht das du die absolut nicht verträgst oder so.

NATE

The World gones crazy

  • »NATE« ist weiblich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

Alter: 25

Wohnort: Braunschweig

Beruf: arbeitslos/ausbildung verloren

Status: Betroffene/r

hergefunden durch: Google

Stimmung: ratlos

Forenstyle: ein zartes lila...

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 19. Dezember 2010, 15:09

endlich meldet sich jemand, danke sternchen.... dann bin ich ja beruhigt, dann warte ich noch etwas ab,
meine ärztin ist nämlich auch grad im urlaub und die vertretung geht gar nicht.
war grad erst mal duschen.... :S wegen den schwitzattacken, die schon wieder anfangen.... hmpf...
naja, danke nochmal

NATE
Signatur von »NATE« Love is in my Heart, but the Stone is in my Hand.